nav ksf110KanuSport-Freunde e.V. Bremen
Mitglied im Landes-Kanu-Verband und im Landessportbund Bremen

 


jugend-reg-2009.jpg

Das sind wir

Seit der Gründung der KanuSport-Freunde e.V. Bremen gibt es im Verein eine aktive Jugendgruppe von etwa 20 aktiven Jugendlichen. Wir befahren mit unseren vereinseigenen Booten neben der Weser und anderen Flüssen und Seen auch Wildwasserbäche und Küstengewässer.

Auf unsere teilautonome Stellung im Verein, die sich in unserer Jugendordnung widerspiegelt, sind wir stolz. Auf unserer jährlich stattfindenden Jugendversammlung werden 2 Jugendliche zu Jugendsprechern/innen und 1 Jugendliche/r zur/zum Jugendbeauftragten gewählt. Außerdem wählen wir 2 Erwachsene zu Jugendwarten. Die Jugendsprecher/innen und der/die Jugendbeauftragte vertreten die Jugend im Gesamtvorstand.

Programm im Sommer

Im Sommer paddeln wir zweimal wöchentlich auf der Weser. Dabei steht der Spaß am Paddeln im Mittelpunkt. Natürlich unternehmen wir auch mehrtägige Gepäckfahrten oder verbringen auch mal einen gemütlichen Nachmittag zusammen im Bootshaus oder auf dem Wasser.
Obwohl bei uns der Leistungsgedanke nicht im Vordergrund unseres Trainings steht helfen wir euch gern bei der Vorbereitung  auf Vergleichsfahrten wie z.B. die Freimarktsregatta.

Programm im Winter

Wenn es im Winter dann zu dunkel ist um die Weser zu unseren Trainingszeiten zu befahren bleiben wir jedoch nicht untätig. Dann treffen wir uns entweder im Verein oder aber gehen Bouldern , Bowlen oder auch Schlittschuhlaufen.

In regelmäßigen Abständen haben wir auch die Möglichkeit im Unibad das Rollen mit dem Kajak zu erlernen oder zu üben.

Ganz ohne Paddeln muss natürlich niemand durch den Winter. Für die Winterzeit haben wir einen Ausweichtermin am Sonntag, bei dem die Weser bepaddelt werden kann.

 

Unsere Jugendordnung
1. Die Jugend der KanuSport-Freunde e.V. Bremen verwaltet sich selbst.

2. Sie wählt im Auftrag der Mitgliederversammlung 2 Jugendwarte.

3. Sie wählt einmal im Jahr bis zu zwei gleichberechtigte Jugendsprecher.

So beschlossen in Bremen am 18. Dezember 1983

 

KSF- Jugendregeln oder die 10 Gebote

 

  1. Kein Nassspritzen
  2. Auf den Übungsleiter hören
  3. Hilfsbereitschaft zeigen
  4. Sich nicht prügeln
  5. Respekt vor den anderen
  6. Jeder achtet auf jeden (auf dem Wasser sowie an Land)
  7. Zuhören
  8. Erst umziehen, wenn alles auf dem Gelände weggeräumt ist
  9. Boote sauber hinterlassen
  10. Bootshaus sauber hinterlassen

 

(so von der Jugend selbst beschlossen im Frühjahr 2009)